Smoothie Bowl for Breakfast

Aktualisiert: 23. Apr. 2020


Smoothie Bowls schauen nicht nur toll aus, sie schmecken auch super lecker. Ein ausgewogenes und gesundes Frühstück, ein perfekter Start in den Tag. Ich stelle dir hier meine zwei Lieblingsbowls vor. Viel Spaß beim Ausprobieren!



"Die Grüne"


Püriere eine 1/2 Mango, 2 Handvoll Spinat und eine Banane zu einem cremigen Smoothie. Die Konsistenz sollte etwas fester sein als bei einen normalen Smoothie. Du kannst die Banane vorher in Scheiben schneiden und kurz ins Gefrierfach legen, dann ist die Konsistenz noch cremiger. Wenn du mehr Süße wünscht, püriere 3 Datteln mit. Fülle dann die Masse in deine Müslischale und belege sie mit den Toppings deiner Wahl. Ich habe folgende Toppings gewählt: Frische Feigen, Kokosflocken, Kakaonibs, Hafer-Granola und Physalis.


Tipp: Wenn du am Morgen wenig Zeit hast, bereite den Smoothie schon am Abend zu und stelle ihn gut verschlossen über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag einfach nur noch mit deinen Toppings verfeinern und aufessen!




"Happy Berry Bowl"


Für die beerige Bowl pürierst du Beeren z. B. Himbeeren, Heidelbeeren und Erdbeeren (wenn du gefrorene Beeren verwendest, dann ist dein Smoothie gleich gekühlt und schön cremig) zusammen mit einer Banane und etwas Milch (ich verwende Hafer- oder Mandelmilch). Fülle die Smoothie-Masse in eine Schüssel und toppe sie nach Belieben. Besonders lecker finde ich Bananenscheiben, Kokosflocken, Kakaonibs, und essbare Blüten.


Weitere tolle Toppings sind:


  • Chiasamen

  • Granola (am besten Zuckerfrei)

  • Haferflocken

  • Goji-Beeren

  • gehackte Nüsse

  • Obst wie Kiwis, Beeren, Maracuja, Granatapfelkerne


28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen