Easy peasy zuckerfreie Schoko-Cookies

Heißhunger auf was Süßes, du willst aber nicht zur Schokolade greifen? Dann hab ich hier die perfekten Cookies für dich: schokoladig und süß aber zuckerfrei!





Ich versuche immer in der Fastenzeit - also von Fasching bis Ostern - auf etwas zu verzichten. Das kenn ich noch von meiner Kindheit, da haben wir mit der ganzen Familie Süßigkeiten gefastet. Wie wir uns, als Kinder, wohl auf Ostern gefreut haben :). Die letzten Jahre habe ich damit wieder begonnen, mal war es Zucker, mal Fleisch, mal Alkohol. Da ich mittlerweile eh kein Fleisch mehr esse und so selten Alkohol trinke, verzichte ich auf Zucker.


Doch, wie immer, genau wenn man auf etwas verzichtet, will man genau das haben. Heißhunger auf Schoko :)


Was mach ich dann? Dann werden Cookies gebacken. Zuckerfrei, vegan, wenig Zutaten und total easy. Fertig in nur 20 min.






Du brauchst:

12 Datteln (entsteint), 1 TL Kokosöl, 1 TL Mandelmus, 1 1/2 Tassen gemahlene Mandeln, 3 EL Kakaopulver


So gehts:

Gib die Datteln zusammen mit dem Kokosöl und dem Mandelmus in den Mixer, am besten Hochleistungsmixer, und püriere alles zu einer feinen Masse. Dann gibst du die Mandeln und das Kakaopulver hinzu. Vermische alles gut, das geht am besten mit den Händen. Anschließend formst du kleine Bällchen aus der Masse. Leg die Bällchen auf ein Backblech mit Backpapier und drücke sie mit der Gabel etwas platt. Dann bei 170 Grad für 8-10 min in den Ofen.


Jetzt genießen!


Achtung:

Die Cookies verbrennen sehr leicht, was man bei der dunklen Farbe kaum erkennen kann. Am besten immer wieder in den Ofen schauen und die Cookies ggf. früher raus holen.


78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen