top of page

Kindergeburtstag feiern

Wir haben dieses Jahr das erste Mal Kindergeburtstag gefeiert. Maya durfte zu ihrem vierten Geburtstag, ihrer "Feen-Party" ein paar Kindergartenfreunde einladen. Ich glaube, ich war aufgeregter als Maya selbst... :)





Ich möchte heute gern Tipps mit euch teilen und kleine Inspirationen geben, falls ihr auch bald Kindergeburtstag feiert.


Für den ersten Geburtstag habe ich etwa 2,5 Stunden angesetzt und das war auch genau richtig. Danach waren die Kids auch platt. Maya hat selbst entschieden wen sie einladen möchte.Nach dem alle angekommen sind, haben wir gemeinsam Geschenke ausgepackt, Maya wollte, dass jeder mithelfen darf. Genauer angeschaut wurden sie natürlich erst am Abend. Danach gab es Kuchen, Obst und Pizzastangen. Da der Kindergeburtstag vor dem Abendessen aus war, wollte ich zu den süßen Snacks auch etwas Salziges anbieten. Ich hatte ein paar Spiele, Basteln und eine Schatzsuche vorbereitet und habe dann situativ entschieden, ob und wann ich eine Spiel einbaue. Ich wollte ihnen auch einfach Zeit für freies Spiel geben.


Am Ende der Feier gab es eine kleine Schatzsuche mit verschiedenen Aufgaben, die die Kinder lösen mussten und den Schatz konnten die Kinder dann mit nach Hause nehmen.


Es gibt meist auf Kindergeburtstagen am Ende ein kleines Tütchen für jedes Kind, diese sind oft mit viel Süßem gefüllt. Das wollte ich nicht machen, denn es gab schon so viel süße Kuchen und Snacks am Nachmittag. Also habe ich die Tütchen mit Tattoos, Knete, Luftballons und einem selbstgebastelten Zauberstab gefüllt - das Motto des Tages war "Feen-Party". Diese gab es dann als "Schatz".


Ich denke, für unseren ersten Kindergeburtstags war es super! Maya hatte viel Freude und ist Abends sehr müde ins Bettchen gefallen...






Tipps:

  • Kuchen als Fingerfood: Ich habe bewusst kleine Küchlein in der Waffel und Cake Pops gemacht, diese konnten super gut als Fingerfood gegessen werden und es brauchte eigentlich keine Teller oder Gabeln.

  • Süß und salzig: neben Kuchen gab es auch Obst-Spieße und Pizzastangen. Somit hatten die Kids die Auswahl an süß und deftig. Es wurde den ganzen Nachmittag immer wieder gesnackt.

  • Spiele Repertoire: Schaumkuss-Wettessen, Dosenwerfen (dafür kann man Dosen schön bunt anmalen), Stopptanzen und Schatzsuche.

  • Schatzsuche: Schatzsuche oder Schnitzeljagd durch den Garten und Hof, den Pfeilen folgen, kleine Aufgaben lösen (Fragen, etwas mit Straßenkreide malen, auf einem Bein stehen, ich der Größe nach aufstellen....), am Ende gemeinsam den Schatz anschauen und verteilen


Was macht ihr gerne an Kindergeburtstagen? Teilt gerne eure Tipps mit uns :)


Viel Spaß beim Feiern!


Namaste,


eure Anne





38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page