Katze/Kuh - sei frei in deiner Bewegung

Aktualisiert: 15. Apr. 2020

Du kennst bestimmt Katze und Kuh aus dem Yoga, oder? Eine tolle Übung unsere Wirbelsäule zu mobilisieren und aufzuwärmen - eine Wohltat für den Rücken.


Und eine meiner Lieblingsübungen in der Schwangerschaft!


So gehts:


Komme in den Vierfüßlerstand, deine Hände sind unter den Schultern, deine Knie hüftweit geöffnet und unter deiner Hüfte, bzw. ein kleines Stück weiter hinten als deine Hüfte. Lege dir gerne eine gefaltete Decke unter deine Knie, wenn dir die Haltung in den Knien unangenehm ist.


Schließe deine Augen und lass deine Wirbelsäule tanzen. Einatmend machst du denn Rücken lang, leichtes geführtes Hohlkreuz, dein Becken kippt, mit der Ausatmung machst du deinen Rücken rund und ziehst dein Kinn Richtung Brustkorb. Wiederhole diese Bewegung einige Minuten. Lass hier die Atmung die Bewegung führen. Geh ins Fühlen, ins Spüren.


Tipp: Verändere die Bewegung nach ein paar Minuten, lass deine Hüfte kreisen, bewege deine Schultern, ziehe Schulter Richtung Hüfte, immer wieder im Wechsel. Bewege dich so, wie es für dich in diesem Moment richtig anfühlt und gut tut. Sei frei in der Bewegung.


Schiebe dann deinen Po in Richtung Fersen, lege deine Stirn auf die Matte oder deine Hände und genieße ein paar Atemzüge in Balasana, der Kindhaltung.




67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen